Kinesio-Taping

Kinesio-Taping

Kinesio-Tapes sind selbstklebende, elastische Baumwollbänder, die ergänzend zu Massagen, manueller Therapie, Lymphdrainage und Krankengymnastik eingesetzt werden.

Die Kinesio-Tape-Methode wurde von dem japanischen Chiropraktiker und Kinesiologen Kenzo Kase vor 20 Jahren entwickelt. Anfang der Neunziger führte Kase die Methode in Europa und in den Vereinigten Staaten ein. Heute wird sie bereits von vielen Physiotherapeuten, Krankengymnasten, Diplomsportlehrern und Ärzten genutzt.

Kinesio-Taping ist eine Anwendung, welche die vorhandenen Behandlungstechniken unterstützt und bei fast allen Erkrankungen am Stütz- und Bewegungsapparat eingesetzt werden kann.